Rezept für gesunde vegane Blaubeercupcakes ohne backen 

Vegane Süßspeisen schmecken nicht nur lecker, sondern sind auch super gesund! Deshalb erfreuen sich vegane Cupcakes und Co. auch immer größerer Beliebtheit. Und gerade schnelle Kuchen, die man ohne backen in wenigen Minuten fertigstellen kann sind einfach super praktisch. Wie Ihr Euch vegane, gesunde Cupcakes ohne backen zubereiten könnt, zeige ich Euch in diesem Blog Beitrag. Die Zubereitungszeit für die veganen Cupcakes beträgt etwa 15 Minuten.

Rezept für vegane rohe Blaubeercupcakes ohne backen

Veganer Nachtisch: Das Material für die veganen Blaubeer Cupcakes

Für 5-6 Blaubeermuffins braucht Ihr:

  • ¾ Tasse geriebene Mandeln oder die ausgepressten Reste von der Mandelmilch, oder wahlweise auch Mandelmus
  • ½ Tasse klein geschnittene Datteln (entsteint)
  • 2 fein geriebene Karotten+++
  • 4 EL Kakaopulver
  • Kokosraspeln, je nach Bedarf

Für die Cupcake Creme braucht Ihr:

  • 1 Tasse Cashewkerne für mindestens 2 Stunden in Wasser eingeweicht
  • ½ Tasse Wasser
  • ½ Tasse klein geschnittene Datteln
  • etwa 100 Gramm Blaubeeren

Und so gehts:

Zuerst reibt Ihr die zwei Karotten in kleine Stücke, drückt den Saft heraus (am besten mit den Fingern) und mischt sie zusammen mit den geriebenen Mandeln, den Datteln, dem Kakaopulver und den Kokosraspeln in einer Schüssel zu einer festen Masse zusammen.

Vegane Blaubeer Cupcakes Teig
Der rohe Masse für die Blaubeermuffins

Danach verteilt Ihr die Masse auf sechs Cupcakes und legt sie für eine Stunde in das Gefrierfach. Am besten eignen sich hier Cupcake Formen aus Silikon, da ich festgestellt habe, dass die Cupcakes aus Papier schnell durchweichen. Ihr solltet außerdem darauf achten, dass die veganen Cupcakes nicht zu lange im Gefrierfach bleiben, da sie sonst beim Auftauen zu viel Wasser ziehen.

Vegane Blaubeer Cupcakes Törtchen
Schnelles veganes Rezept: Die Masse für die Blaubeercupcakes auf die einzelnen Törtchen verteilen

Für das Topping bzw. die Creme der veganen Cupcakes lasst Ihr zunächst eine Tasse Nüsse (Cashewkerne, andere Nüsse  gehen zur Not auch) etwa zwei Stunden in Wasser aufweichen. Danach mixt Ihr die Nüsse, das Wasser, die Datteln und die Blaubeeren in einem Mixer zu einer Creme und füllt die Masse in eine Kuchenspritze. Hier müsst Ihr darauf achten, dass die Creme so fest ist, dass sie sich gut auf die Cupcakes auftragen lässt, ohne dass die Creme einfällt oder die Cupcakes von der Flüssigkeit durchgeweicht werden. Ihr solltet also sehen, dass Ihr ersteinmal etwas weniger Wasser hinzugefügt und bei Bedarf noch welches nachgebt. Danach drückt Ihr die Creme mit einer Kuchenspritze langsam auf die Cupcakes.

Vegane Cupcakes Silikonform
Vegane Cupcakes: schnelle Kuchen ohne backen 
Lecker: Vegange Blaubeer Cupcakes ohne backen
Super gesund: vegane Cupcakes ohne backen schnell zubereiten
Veganer Nachtisch: schnell und einfach zubereiten

Habt Ihr noch weitere Rezepte für schnelle Kuchen, die man ohne backen zubereiten kann? In meinem Blogbeitrag zu meinen selbst bemalten Tassen, habe ich Euch ja bereits einige Rezeptbücher für Kuchen, die man in Tassen zubereiten vorgestellt. Schaut doch gerne für mehr Inspiration auch dort vorbei. Wenn Du Lust auf weitere Rezepte hast: In diesem Blog Beitrag stelle ich Dir ein Rezept für einen Freak Shake vor.

Freue mich auch über Besuche meines Blog auf Pinterest, Facebook, Twitter und Instagram.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.