MEIN WEG ZURÜCK IN EIN GLÜCKLICHES LEBEN

Portrait Ueber Christina Hillesheim Happy Dings

Bis vor einigen Jahren habe ich nie hinterfragt, ob ich eigentlich ein glückliches Leben führe. Es bestand im Prinzip nur aus: Aufstehen, Arbeiten, Schlafen, Essen. Und das ganze wieder von Vorne. Ich habe zu viel von dem getan, was ich nicht wollte und zu wenig von den Dingen, die mich wirklich glücklich gemacht haben. Bis ich im Sommer 2016 die Quittung bekam: Burnout. Danach habe ich mich auf die Suche nach mir selbst gemacht und wollte wissen, was ein glückliches Leben denn wirklich ausmacht. Ich habe mich mit dem Thema persönliche Weiterentwicklung beschäftigt und viel über mich selbst und meine Ängste herausgefunden. Meine Erfahrungen möchte ich gerne an dich weitergeben.

MEIN WEG AUS DEM BURNOUT

Ich teile in meinen Kursen, Workshops & Coachings meine persönlichen Erfahrungen, mein Wissen als studierte Diplom-Soziologin und aus Coaching Aus- und Fortbildungen. Ich zeige dir, wie ich es aus einem schweren Burnout und starken Angst- und Stress-Zuständen zurück in ein glückliches Leben geschafft habe. Ich bin kein Arzt und kein Therapeut und meine Angebote sind keine Therapie und können diese auch nicht ersetzen. Wenn du in therapeutischer Behandlung bist, sprich bitte mit deinem Arzt, ob eine Teilnahme an meinen Programmen derzeit Sinn für dich macht.

Ueber mich Seite Christina Hillesheim Happy Dings Mein Weg aus dem Burnout 1
Ueber mich Seite Christina Hillesheim Happy Dings Mein Weg aus dem Burnout 2
Ueber mich Seite Christina Hillesheim Happy Dings Mein Weg aus dem Burnout 3

KLICK HIER & LIES MEINE VOLLSTÄNDIGE GESCHICHTE + -

Kurz vorm Sommer 2016 war ich Chefredakteurin bei einem kleinen Verlag in München. Ich hatte in den letzten Jahren einige schwere Trennungen hinter mir, alle meine Freundinnen waren bereits verheiratet und hatten Kinder und ich fühlte mich ziemlich verloren und vor allem wahnsinnig alleine. Ich hatte große Probleme damit Nein zu sagen, wenn ich etwas nicht wollte, was mir zum damaligen Zeitpunkt aber nicht wirklich bewusst war.

 

Sollte das mein Leben sein?

Auch in meinem Job war ich nicht mehr so richtig glücklich, denn ich hatte immer das nagende Gefühl: Da muss doch noch mehr sein! Soll es das wirklich schon gewesen sein? Ich habe mich aber nie getraut, etwas an meinem Leben zu ändern, weil ich immer gedacht habe, dass sich meine Träume von einem über-glücklichen Leben am Ende doch nie erfüllen werden und man ja auch mal mit dem zufrieden sein muss, was man hat. Auch, wenn es einem eigentlich gar nicht gefällt.

 

Meine Gefühle und Bedürfnisse habe ich am Ende so lange verdrängt bis mein gesundheitlicher Zustand im August immer schlimmer wurde. Ich konnte so gut wie gar nicht mehr schlafen, war ständig übermüdet, überreizt und mir war alles zu viel. Ich hatte fast nur noch negative Gedanken und eigentlich vor fast allem Angst. Vor allem vor meiner eigenen Zukunft. Dazu kam eine fast unerträgliche innere Unruhe und Angespanntheit. Ich fühlte mich wortwörtlich wie kurz vorm Platzen, war verzweifelt, wusste nicht, was mit mir los war und das Schlimmste: Ich habe gedacht, das bleibt jetzt alles so und geht nie wieder weg. Natürlich habe ich den Fehler zuerst bei mir gesucht, so habe ich es ja immer gemacht. Denn ich muss doch nur positiver Denken und dann wird es mir auch besser gehen. Nur konnte ich das leider nicht mehr: Positiv denken.

 

Endlich ist da jemand, der mich versteht.

Es folgten drei schlimme Monate, in denen ich fast täglich mit starken Angstzuständen zu kämpfen hatte, die mich tagsüber und auch nachts aus heiterem Himmel überfallen haben. Dann gesellte sich zur Angst irgendwann eine ganz tiefe Traurigkeit, Schwere und Deprimiertheit, die sich nur sehr schwer in Worte fassen lässt. Es ist so ein lähmendes und schlimmes Gefühl, das ich dachte: Das kann ich auf keinen Fall lange aushalten. Vermutlich muss man es einmal selbst gefühlt habe, um es in seiner ganzen überwältigenden Stärke verstehen zu können. Dann wurde es mir langsam aber sicher klar: Du steckst mitten in einer Depression. Und das hat mir nur noch mehr Angst gemacht. Im November habe ich dann endlich einen guten Arzt gefunden und ich hatte zum ersten Mal das Gefühl: Endlich ist da jemand, der mir hilft. Ich habe wieder Mut gefasst und damit angefangen, nachzuforschen und darüber zu lesen, wie und warum Ängste und Depressionen eigentlich entstehen können. Ich habe endlich angefangen mein Leben zu hinterfragen: Bin ich eigentlich glücklich mit meinem Leben? Und was muss ich ändern, damit ich es bin?

 

Der Weg ist das Ziel.

Ich habe in der rauffolgenden Zeit unendlich viele Tipps, Möglichkeiten, Übungen und Coaching Tools entdeckt, die so viel in meinem Leben verändert haben. Ich habe damit angefangen, öfter Nein zu sagen, Grenzen zu setzen, meine Gefühle, Gedanken und Ängste bewusst anzunehmen und bin liebevoller mit mir selbst umgegangen. Das war der Anfang einer langen Reise auf dem Weg zurück in ein glückliches Leben.

 

 

 

ICH BEGLEITE DICH IN EIN GLÜCKLICHES LEBEN

Falls du dich gerade unglücklich fühlst, dich viele negative Gedanken, Ängste und Sorgen plagen, kann ich dir sagen: Ich weiß genau, wie sich das anfühlt, denn mir ging es ganz genauso. Aber das Gute ist: Ich habe auch herausgefunden, wie ich den Weg zurück in ein entspanntes und glückliches Leben finden kann. Wenn du mich und meine Arbeit näher kennenlernen möchtest, dann sieh´ dir gerne einmal meine beiden kostenfreien Mini Kurse an.

Ueber mich Christina Hillesheim Happydings Portrait 2
ars-edition-logo-weiss
logo-vertbaudet-blog-weiss
Funke Mediengruppe Christina Hillesheim Happydings

Meine Bücher über das Glück

Hier findest du meine Bücher zum Thema Glück und glücklich werden, die bei arsEdition erschienen sind.

Mein Happiness Coach

Getreu ihrem Motto »Nimm dein Glück selbst in die Hand« hat Christina Hillesheim, der Kopf hinter dem erfolgreichen Blog »Happy Dings«, einen Coach geschrieben, der dir dabei hilft, Glück in alle Lebensbereiche zu bringen. Authentisch und lebensnah teilt die Autorin praktische Tipps, die ihr selbst dabei geholfen haben, ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen. Unterteilt in die Kategorien Selbstfürsorge, Liebesbeziehungen, Familie, Job und Kreativität bekommst du in jedem Kapitel Anregungen, Übungen und Vorlagen zum Nachmachen, so dass du viele Ideen gleich praktisch in deinem Alltag ausprobieren kannst. Ein wunderbares Geschenk für dich selbst, die Freundin, die Mama, die Schwester oder jeden Lieblingsmenschen.

Happy Vibes Wochenplaner

Dieses wunderbar gestaltete Eintragbuch beinhaltet einen Kalender für 24 Wochen mit viel Platz zum Erfassen deiner persönlichen und beruflichen Wünsche, Notizen, Pläne und Ziele. Du kannst mit dem Timer zu jeder Zeit des Jahres anfangen. Sechs Monate sind eine optimale Zeitspanne, um etwas an deinem Leben zu verändern und neue Gewohnheiten und Denkmuster zu etablieren. Begleitet wird jede Woche von einer Wochenaufgabe und einer Affirmation, denn jede Woche steht unter einem bestimmten Motto: Selbstliebe, Achtsamkeit, die Komfortzone verlassen, Entspannen, Auszeiten nehmen, Kreativität und vieles mehr. So kannst du Stress abbauen, zu deinen Basics finden, Inspirationen wirken lassen und deine Self-Care verbessern. In diesem Buch zum Selbstgestalten findest du neben vielen Ideen, Inspirationen, Strategien und den aus Instagram, Facebook und YouTube beliebten »Happy Vibes« auch genügend Platz für Selbstreflexion und eigene Notizen. Schaffe dir so deinen ganz individuellen Glücks-Coach. Denn Glücklichsein ist vor allem eines: eine aktive Entscheidung!

No posts were found for provided query parameters.

DU MÖCHTEST DIREKT STARTEN?

Du bist dir unsicher, ob mein Coaching oder meine Kurse das Richtige für dich sind? Dann starte direkt mit meinen kostenlosen Angeboten. So kannst du dir in aller Ruhe und in deinem Tempo einen ersten Eindruck von mir und meiner Arbeit verschaffen. Wo möchtest du starten?

Zurück
0
0
Dein Warenkorb
Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop
Gutschein einlösen