30 Tage Happiness Challenge für mehr Achtsamkeit und Lebensfreude

Passend zum Motto des Blogs „Nimm Dein Glück selbst in die Hand“, habe ich heute eine 30 Tage Happiness Challenge für Euch. Oftmals sind wir so gestresst von unserem Alltag, dass wir vergessen, dass es im Leben eigentlich darum geht, sich selbst Gutes zu tun und zu genießen – vor allem die vielen kleinen Dinge. Die 30 Tage Happiness Challenge soll Euch Inspirationen für jeden Tag geben, wie Ihr wieder zu mehr Entspannung und Lebensfreude finden könnt. Sucht Euch einen Tag aus, an dem es losgehen soll und dann dürft Ihr jeden Tag etwas tun, das Euch glücklich macht :-). So bringt Ihr Schritt für Schritt immer mehr Lebensfreude, Achtsamkeit und Glück in Euer Leben. Wenn Ihr Euch mehr Zeit für Euch selbst nehmt, werdet Ihr auch wieder gelassener mit den Anforderungen des Alltags umgehen können. Und das tut Euch nicht nur selbst gut, sondern auch den Menschen in Eurem Umfeld.

30 Tage Happiness Challenge – Tipps für mehr Lebensglück

Tag 1: Die Lieblingskleidung tragen
Tag 2: Einen alten Freund anrufen
Tag 3: Durch das Wohnzimmer tanzen
Tag 4: Ein Museum besuchen
Tag 5: In einem nahe gelegenen Park spazieren gehen
Tag 6: Ein neues Rezept kreieren
Tag 7: Eine Dinner-Party geben
Tag 8: Picknicken
Tag 9: Seifenblasen machen
Tag 10: Einen alten Zeichentrickfilm anschauen
Tag 11: Eine heiße Schokolade in der Badewanne trinken
Tag 12: Sich auf Pinterest Inspirationen holen
Tag 13: Ein gutes Buch (kaufen und) lesen
Tag 14: Jemanden umarmen
Tag 15: Eiscreme selber machen
Tag 16: In den Zoo gehen
Tag 17: Den Eltern Blumen schicken
Tag 18: Die Wohnung aufhübschen (Deko kaufen, Möbel umstellen)
Tag 19: Ein DIY-Projekt starten
Tag 20: 24 Stunden Social Media Entziehungskur
Tag 21: Eine Karaoke Bar besuchen
Tag 22: Im Bett frühstücken und den ganzen Tag im Schlafanzug verbringen
Tag 23: Mit Kindern spielen – egal, wie alt Du bist, wenn ein Kind dich mit einem Spielzeugtelefon anruft gehst Du gefälligst ran und telefonierst 🙂
Tag 24: 15 Minuten meditieren
Tag 25: Etwas ausrangieren, das man nicht mehr braucht
Tag 26: Einen Roadtrip planen
Tag 27: Popcorn machen und den Lieblingsfilm schauen
Tag 28: Einen Spiele-Abend mit Freunden
Tag 29: Einen Tanzkurs/Kochkurs machen
Tag 30: Sich eine Massage gönnen

Ich hoffe Ihr konntet in dieser Liste viele Inspirationen mitnehmen, findet wieder mehr zu Euch selbst und tut Euch jeden tag etwas Gutes, denn genau darum gehts im Leben.

Buch-  und Film-Tipps zum Thema Lebensglück

Wer sich tiefergehend für das Thema Lebensglück interessiert, für den ist vielleicht das Buch Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück von François Lelord etwas. Ein junger Psychiater namens Hector begibt sich auf eine Weltreise, in der Hoffnung, das Geheimnis des Glücks zu entdecken. Auf jeden Fall lesenswert.

Ein weiteres Buch (auf Englisch) zum Thema Happiness hat Moorea Seal herausgebracht. Der Titel lautet 52 Lists for Happiness und in dem Buch geht es darum, dem eigenen Lebensglück durch das Ausfüllen von Listen (und damit dem Reflektieren über das eigene Leben) näher zu kommen. Eine schöne Vorstellung des Buches hat die liebe Janina auf ihrem Blog Lebensbeat veröffentlicht.

Mein letzter Buchtipp ist das Buch Happiness Now von Robert Holden (ebenfalls auf Englisch). In dem Buch geht es vor allem um die (krampfhafte) Suche nach dem Glück, die uns genau davon abhält das zu finden, was wir vergebens suchen. Laut Holden ist Glück ist nicht etwas, dass wir finden müssen, sondern etwas zu dem wir uns entscheiden. Alle Umstände in unserem Leben können uns dazu ermutigen, glücklich zu sein, sie können uns aber nicht glücklich machen. Zumindest nicht dauerhaft, denn Glück ist laut Holden niemals in der Zukunft zu finden, sondern ausschließlich in der Gegenwart. Ein wirklich gutes Buch.

Einer meiner Lieblingsfilme ist der Film „Das Streben nach Glück“ mit Will Smith und seinem echten Sohn Jaden Smith, der auch in dem Film seinen Sohn spielt. Der Film handelt von dem Vertreter Chris Gardner der mit seinem schlecht bezahlten Job als Vertreter seine Ehefrau Linda und den gemeinsamen 5-jährigen Sohn Christopher nicht mehr über Wasser halten kann. Seine Frau verlässt ihn und er versucht sich und seinen Sohn alleine durch zubringen, indem er seinen großen Traum verfolgt und auch trotz widrigster Umstände immer weiter an ihm festhält.

Ein weiterer Film, der sich mit dem Thema Glück beschäftigt, ist der Film „Das Glücksprinzip“. Der junge Trevor bekommt im Rahmen eines Projektes in der Schule von seinem Lehrer die Frage gestellt, wie man die Welt zu einem glücklicheren, besseren Ort machen könnte. Sehenswerter Film mit Kevin Spacey und Haley Joel Osment.

Ich freue mich auch über Besuche meines Blogs auf Pinterest, Facebook, Twitter und Instagram.

3 Gedanken zu „30 Tage Happiness Challenge für mehr Achtsamkeit und Lebensfreude

  1. Hallo Christina,
    eine tolle Liste hast du da! Viele Punkte davon mache ich tatsächlich recht oft, um meine Energie wieder aufzuladen. Einige habe ich noch nie gemacht, z.B. Picknicken (unglaublich ich weiß) oder den Eltern Blumen schicken – gute Ideen!
    Bei Seifenblasen muss ich direkt an die faszinierenden Seifenblasen denken, die ich Mal in einer Wundertüte verschenkt habe: die platzen nicht so leicht, lassen sich aufstapeln und sind bis zu 24 Stunden haltbar!!! Das ist vielleicht ein Spaß, nicht nur für die Kleinen (; (www.hallo-piepmatz.de/nerd-wundertuete-inhalt-3)
    Ja und zum Stichpunkt ›Meditieren‹ gibt’s ein paar einfache Meditationsvorschläge auf meinem Blog zu finden (;

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.