Das Café Erika in Sendling – schönes Cafe zum Frühstücken in München

Heute möchte ich Euch einen Beitrag in meiner neuen Kategorie #selbst entdecken vorstellen. Und zwar möchte ich hier zukünftig schöne Cafés, Bars, Restaurants, Museen oder Ausstellungen zeigen, die ich für besuchenswert halte :-). Auf ein super schönes Cafe zum Beispiel zum Frühstücken in München bin ich erst vor Kurzem gestoßen: das Café Erika im Münchner Ortsteil Sendling. Es ist absolut liebevoll und farbenfroh eingerichtet und die beiden Besitzerinnen Judith und Esther sind wirklich sehr sympathisch und gastfreundlich.

Frühstücken in München – ein Besuch im Café Erika in Sendling

Wenn Ihr noch auf der Suche nach einer Idee für ein Frühstück in München seid, ist das Cafe Erika genau das richtige für Euch. Es befindet sich in der Senserstr. 7 im Münchner Ortsteil Sendling. Die Senserstraße ist eine Nebenstraße der Implerstraße, zu Fuß bequem von der U-Bahn Implerstraße aus zu erreichen.  Die genaue Adresse fürs Navi lautet: Senserstraße 7, 81371 München. Von außen noch recht unscheinbar, entfaltet das schöne Cafe in München seine volle Wirkung, wenn man erst einmal darin steht. Besonders die schönen Farben – viele türkis Töne und ein sommerliches gelb – haben mich auf den ersten Blick angesprochen. Schon die Einrichtung macht also so richtig gute Laune :-).

Das wunderschöne Ambiente und die leckeren Speisen genießen – im Cafe Erika in München lässt es sich wunderbar frühstücken
Frühstücken in München – lecker essen im Cafe Erika in Sendling
Leckere Speisen und Getränke im Cafe Erika in München
Leckere Speisen und Getränke im Cafe Erika in München

Wer sich fragt, warum das Café in München Erika heißt, wird auf der ersten Seite der Karte aufgeklärt: „Hinter dem Namen steckt eine reale Person. Erika ist Esthers Großtante, mittlerweile über 80 Jahre alt. Sie hat sowohl Esther und ihre Schwester als auch schon ihre Mutter und ihren Onkel mit aufgezogen und die ganze Familie mit richtig leckerem Essen verwöhnt. Und alle, die sie kennen, sind sich einig: Sie bäckt den weltbesten Kuchen. Unser Name ist deshalb eine Hommage an einen besonderen Menschen und an einfaches, aber gutes Essen, das Ihr bei uns in entspannter Atmosphäre genießen könnt. Originalrezepte von Tante Erika natürlich inklusive“.

Nicht nur die Einrichtung ist super hübsch, sondern auch die Karte lässt keine (Extra) Wünsche offen. So habe ich zum Beispiel einen koffeein-freien Latte Macchiato mit Mandelmilch bestellt, der wirklich lecker war. Dazu gab es Porrridge mit frischen Früchten. Beides ist sehr zu empfehlen! Es gibt aber natürlich auch die „Klassiker“, wie Waffeln oder Breze. Und man kann sein Frühstück auch individuell zusammen stellen, indem man einfach Kreuzchen auf der Karte macht.

Der Name des Münchner Cafes stammt von Großtante Erika
Der Name des Münchner Cafes stammt von Großtante Erika

Ganz besonders hervorzuheben ist in dem Café in Sendling sicher der wahnsinnig leckere Kuchen. Ich habe einen veganen Kirsch-Kuchen und einen Kuchen mit weißer Schokolade probiert und beide waren absolut köstlich. Wenn Ihr in dem Cafe in München seid, solltet Ihr Euch den Kuchen deshalb auf keinen Fall entgehen lassen.

Schöne Cafes in München: das Cafe Erika zählt dazu
Schöne Cafes in München: das Cafe Erika zählt dazu
Kuchen wie bei Oma - oder hier zutreffender bei Tante Erika im Cafe in Sendling
Kuchen wie bei Oma – oder hier zutreffender bei Tante Erika im Cafe in Sendling

Was ich besonders hübsch finde ist, dass man das Café mit vielen liebevollen Details eingerichtet hat. So gibt es zum Beispiel eine kleine Lese-Ecke mit Zeitschriften und einen Postkarten-Ständer mit süßen Karten zum Mitnehmen (1,90 Euro das Stück). Selbst auf der Toilette findet man alles, was Frau im Badezimmer so braucht (inklusive Wickeltisch), um sich wohl zu fühlen :-).

Süße Postkarten zum Kauf: Cafe Erika in München
Süße Postkarten zum Kauf: Cafe Erika in München
Liebevolle Einrichtung: Cafe Erika in München im Stadtteil Sendling
Liebevolle Einrichtung: Cafe Erika in München im Stadtteil Sendling

Auch an die Umwelt wird im Café Erika in München gedacht, denn man bekommt den Kaffee zum mitnehmen nicht in einem Einwegbecher, sondern im neuen „Recup“. Der kostet zwar einen Euro Pfand, kann aber bis zu 500 Mal wiederverwendet werden. Außerdem versuchen die Besitzerinnen die Zutaten für die Gerichte so regional wie möglich zu kaufen.

Das Cafe in München setzt auf Nachhaltigkeit mit Recup Bechern

Wer jetzt so richtig Lust auf das Cafe in Sendling bekommen hat – das Café Erika hat Montag und Dienstag geschlossen, Mittwoch bis Freitag sind die beiden Besitzerinnen von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr für Euch da, an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen hat das Café von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Euch geöffnet. Übrigens: Im Sommer kann man im Café Erika auch gut unter freien Himmel sitzen, denn es gibt auch einen Innenhof.

Wenn Ihr mehr über das Cafe Erika in München erfahren möchtet, schaut doch mal auf ihrer Website, oder der Facebook- oder Instagram-Seite vorbei.

Dir hat der Beitrag über das Cafe zum Frühstücken in München gefallen? Dann teile ihn gerne auf Pinterest 🙂

Frühstücken in München im Café Erika in Sendling
Frühstücken in München im Café Erika in Sendling

13 weitere schöne Cafés für Frühstück und Brunch in München, stellt Euch die Sueddeutsche Zeitung in diesem Artikel vor >>.  Hüpft doch für mehr Frühstücks Locations in München einmal dort vorbei und schaut Euch die Tipps der SZ an.

Wenn Du Café-, Bar- oder Restaurant-Besitzer bist und  möchtest, dass ich Deine Location auf meinem Blog vorstelle schreib mir gerne unter mail@cgruebl.de! Oder natürlich auch, wenn Du ein Café, eine Bar oder ein Restaurant kennst, das ich auf jeden Fall mal besuchen sollte :-).

Außerdem freue ich mich wie immer auch über Besuche meines Blog auf YouTubePinterestFacebook oder Instagram.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.