Top 5 der negative Glaubenssätze & wie du sie auflösen kannst
Blog BeiträgeTop 5 der negative Glaubenssätze & wie du sie auflösen kannst
Negative Glaubenssätze auflösen Silja Mahlow

Top 5 der negative Glaubenssätze & wie du sie auflösen kannst

>						</div>
				</div>
				<div class=

Dieser Beitrag enthält Werbung für den Kosmos Verlag. Jeder von uns kennt diesen kleinen Kritiker in seinem Ohr, der uns immer mal wieder Gedanken zuflüstert, die sich nicht gut anfühlen – darunter verstecken sich oft sogenannte negative Glaubenssätze. Wie du sie auflösen kannst, liest du in diesem Blog Beitrag.

Diese kleine, kritische Stimme in uns einfach so abzustellen, ist nicht immer möglich. Und so leben wir damit jeden Tag. Jeder dieser Gedanken und jede unsere Taten prägt unser Leben. Wir Menschen sind außerdem darauf programmiert, diese negativen Erlebnisse stärker wahrzunehmen als die positiven, um in Zukunft nicht dieselben Fehler zu machen. Hier kommt diese kleine Stimme ins Spiel, die uns immer wieder Sätze denken lässt wie: “Du bist nicht gut genug. Du bist nicht souverän genug. Du kannst das nicht.” Diese Glaubenssätze werden dann immer weiter verankert, wenn wir nicht achtsam sind. 

In diesem Beitrag möchte ich gerne auf das Buch “Willkommen auf dem Glücksplaneten” von Silja Mahlow eingehen. Sie schreibt darin u.a. über die Top 5 der negativen Glaubenssätze. Auch du wirst dich sicherlich in dem einem oder anderen wiederfinden. Aber keine Angst: Ich verrate dir die Tipps von Silja, um diese langsam loslassen zu können. 

Silja Mahlow Willkommen auf dem Glücksplaneten

Glaubenssatz 1: “Ich bin nicht gut genug” 

Nickst du jetzt innerlich mit dem Kopf? Wie oft hörst du diesen Satz in deinen Gedanken und wie oft versuchst auch du das “nicht gut genug sein” abzustellen. Oft versuchen wir dann, uns zu beweisen und arbeiten hart an uns und unseren Fähigkeiten, um diesen kleinen Gedanken loszuwerden. Was hast du das letzte Mal daran gedacht und warst stolz, als dir etwas dann doch gut gelungen ist? Für diesen Fall wird meistens unser “Glück” oder sogar jemand anderes verantwortlich gemacht, aber doch nicht wir selbst. Wir werden nur zur Verantwortung gerufen, wenn etwas misslingt. 

Aber wie kannst du nun diesen Gedanken loswerden? Silja schreibt, dass du dir dafür folgende Fragen stellen kannst. “Wann bin ich denn gut genug?” und “Wem will ich (immer noch) etwas beweisen?” Oftmals kommen wie selbst auf die erstaunlichsten Antworten, wenn wir damit beginnen, uns mit uns selbst auseinander zu setzen.

Wenn du diesen Glaubenssatz loslassen willst, dann ist es gut, das Positive in deinem Leben zu sehen und stärker wahrzunehmen. Schaue auf das, was du kannst, auf das, was du geschafft hast. Denke an deine positiven Eigenschaften, die guten Dinge in deinem Leben und verteufle nicht die Momente, in denen du gescheitert bist. Denn sie gehören zum Leben dazu und sind dazu da, dass wir aus ihnen lernen.

Glaubenssatz 2: “Ich bin besser” 

Uns mit anderen zu vergleichen ist absolut normal. Und das fängt bereits ganz früh an: Ob in Kindertagen mit unseren Geschwistern oder in der Schule. Als Erwachsener geht es dann weiter mit Freunden oder den Kollegen. Sich die Frage zu stellen, ob man besser ist oder sogar schlechter als ein anderer Mensch führt dazu, dass du dich und auch die anderen immer wieder bewertest. Und dass du sozusagen Äpfel mit Birnen vergleichst. Denn jeder Mensch ist ganz einzigartig und es gibt ihn kein zweites Mal. Trotzdem treten wir – gerade durch Social Media – immer wieder in diese “Vergleichs-Falle”.

Silja hat in ihrem Buch “Willkommen auf dem Glücksplaneten” gute Tipps, um aus diesem Teufelskreis heraus zu kommen.

Silja rät, statt dich zu vergleichen, dich lieber zu fragen: “In welchen Momenten muss ich mich nicht beweisen?”. Und dann damit zu beginnen sich vermehrt auf diese Momente zu konzentrieren. Mehr auf sich selbst zu setzen und zu bauen und sein eigenes Glück in die Hand zu nehmen, statt ständig nach links und rechts zu blicken.

Glaubenssatz 3: “Andere haben mehr Glück” 

Im Inneren haben wir alle dieses kleine Kind, welches mit dem Fuß stampfend schreit: “Das ist aber unfair”. 

Wie fühlst du dich, wenn du das Gefühl hast, ungerecht vom Leben behandelt zu werden? Dieses Gefühl bringt dich automatisch in eine Opferrolle, in die du gar nicht gehörst und die dir nicht gut tut. Denn als Opfer können wir nicht selbst aktiv werden, sondern geben jemandem anderen die Schuld. 

Und vielleicht hatten die anderen ja gar nicht mehr Glück, sondern haben mehr an sich geglaubt, sind mehr ins Handeln gekommen und haben sich mehr Mühe gegeben? 

Auch hier hat Silja Mahlow in ihrem Buch “Willkommen auf dem Glücksplaneten” mehrere tolle Fragen zusammengestellt, die dir helfen werden, aus diesem Gedankenkreislauf zu entfliehen. Frage dich dafür beim nächsten Mal: 

“Was hiervon wünsche ich mir für mich?” und “Was hält mich davon ab, es zu realisieren?”.  Mit dieser Fragen wirst du dir selbst näher kommen und kannst wirklich etwas in DEINEM Leben verändern, statt auf das Glück der anderen neidisch zu sein.

Glaubenssatz 4: “Es gibt nicht genug” 

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Liebe, mehr Glück! Was hättest du gerne? Wir alle wollen immer so viel mehr von allem, dass wir durch unser Leben hetzen wie das weiße Kaninchen aus Alice im Wunderland. Dabei vergisst man häufig, dass genau dieses “höher, schneller, weiter” daran schuld ist, dass wir ständig unzufrieden sind mit dem, was wir gerade haben.

Halte einen Moment inne und besinn dich auf die Dinge, die du hast. Genieße die Fülle, die bereits heute in deinem Leben ist.

Hast du auch oft das Gefühl nicht genug Zeit zu haben? Silja schlägt hier vor, sich zu überlegen, wo denn die eigenen Prioritäten liegen. Kennst du deine Prioritäten und lebst sie bereits? Außerdem kann es hilfreich sein, zu hinterfragen, warum denn meine Tage eigentlich so voll und hektisch sind. Wem versuche ich denn hier etwas zu beweisen? 

Glaubenssatz 5: “Es ist schwer” 

Silja schreibt, dass dieser Glaubenssatz auch gut “Es ist schwer, kompliziert oder anstrengend” heißen könnte. 

Hast du auch manchmal diesen Gedanken, dass alles in deinem Leben schwer ist? Dann fehlt es dir vermutlich an mehr Fülle, Leichtigkeit und Freude in deinem Leben. Bevor dies gelingt, solltest du herauszufinden, woher die Schwere in deinem Leben kommt. 

Hier findest du in Siljas Buch auch mehrere Fragen, die dir dazu verhelfen können, mehr Klarheit zu bekommen. Frage dich vor allem: “Warum glaube ich, dass es schwer sein ist bzw. schwer sein muss?” 

Ist der Grund vielleicht in deiner Kindheit zu finden? Wenn du als Kind schon gelernt hast, dass das Leben immer einen Rucksack voller Steine für dich bereithält, dann wirst du es als Erwachsener als Normalität betrachten. Aber ich habe für dich heute eine gute Nachricht: Diesen Rucksack kannst du – und vor allem darfst du – jeder Zeit ablegen. 

Meine persönliche Einschätzung zu dem Buch “Willkommen auf dem Glücksplaneten”

Mahlow_Willkommen auf dem Gluecksplaneten_U1_cover-jpg.indd

Silja ist einzigartig und genauso ist dieses Buch auch. Du bekommst hier nicht nur 173 Seiten voll mit vielen Achtsamkeitsimpulsen, sondern du wirst auch eintauchen in die wunderbare Sichtweise von Silja Mahlow. 

Neben den wunderschönen Bildern von Silja, die einen auf fast jeder Seite in seinen Bann ziehen, beinhaltet dieses Werk viele zahlreiche aktive Tipps, zum direkten Anwenden im Alltag. 

Vor allem bin ich begeistert von den vielen Übungen im Buch, sodass ich auch meine eigenen Werte immer wieder nachschlagen kann. 

Die vielen Coaching Tipps haben auch mir einige AHA Momente gebracht und die Augen für mehr Achtsamkeit geöffnet. Denn Silja zeigt einem, dass das Finden von mehr Glück und Leichtigkeit in seinem Leben auch wirklich leicht sein kann. 

Mein absoluter Lieblingstipp von Silja ist, sich nicht zu verkrampft auf die Suche von einem besseren Ich zu begeben, denn wir alle sind gut so, wie wir sind!

Das Buch kannst du dir auf Amazon hier holen* 

Alles Liebe und viel Spaß beim Lesen

Deine Christina

*die Links zum Buch sind Affiliate Links

Dir hat dieser Beitrag gefallen?

Wenn Du mich unterstützen und mir dabei helfen möchtest, dass ich weiterhin alle meine Beiträge hier kostenlos anbieten kann, würde ich mich freuen, wenn Du mal einen Blick in meinen Glück Shops wirfst und etwas darin stöberst. Vielleicht ist ja etwas schönes für dich oder einen anderen lieben Menschen dabei. Oder empfehle mich doch weiter und teile diese Seite (bspw. über Whatsapp oder Pinterest) mit einem Klick auf die Buttons etwas weiter unten. Ich danke dir von Herzen! Deine Christina. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück
1
  • Item added to cart
1
Dein Warenkorb
Achtsamkeits Malbuch fuer Erwachsene Cover Happy Dings Christina Hillesheim
Achtsamkeits Malbuch für Erwachsene
1 X 29,90  = 29,90