Leckere Plätzchen rezepte zu Weihnachten

Plätzchen Rezepte für Weihnachten

"Die schönen Bilder und Rezepte stammen von Pastellpoesie. Weihnachten naht und viele von Euch sind bereits im Back-Rausch. Wenn Ihr in diesem Jahr mal etwas anderes ausprobieren möchtet – in diesem Artikel findet Ihr vier leckere Rezepte für etwas außergewöhnlichere Plätzchen.

Vier leckere Plätzchen Rezepte für Weihnachten

1.Gewürzplätzchen mit Ingwer

Gewürz Plätzchen Rezepte für Weihnachten

Gewürz Plätzchen Rezepte für Weihnachten

Die Zutaten – Ihr braucht: 

  • 400 Gramm Mehl
  • 3/4 Kafeelöffel Backpulver
  • 180 Gramm Butter
  • 100 Gramm Rohrzucker
  • 1 EL gemahlener Ingwer
  • 1 EL gemahlener Zimt
  • 1/2 Kaffeelöffel Nelkenpulver
  • 1/4 Kaffeelöffel gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150 Gramm Honig

Das Rezept – und so bereitet Ihr die Plätzchen zu:

Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen, mit dem Zucker schaumig rühren, das Ei dazugeben und verrühren, den Honig untermischen. In eine Schüssel das Mehl sieben, mit dem Backpulver, dem Ingwer, dem Salz, dem Zimt, dem Pfeffer und dem Nelkenpulver vermischen. Die Mehlmischung und die Buttermischung vermischen. Den Teig über Nacht kühlstellen. Vor dem Ausrollen 10 Minuten bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Ausrollen, ca 0,7 cm dick, und dann in den gewünschten Formen ausstechen.

2. Spekulatius Waffeln

Rezept für Spekulatiuswaffeln

Rezept für Spekulatiuswaffeln

Die Zutaten – Ihr braucht: 

  • 125 Gramm Mehl
  • 60 Gramm Butter (zimmerwarm)
  • 60 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 EL Vanillezucker
  • 1 TL Spekulatiusgewürz

außerdem:

  • 50 Gramm Schokolade zartbitter
  • 1/2 TL Pflanzenöl geschmacksneutral

Das Rezept – und so bereitet Ihr die Plätzchen zu:

  1. Das Waffeleisen auf mittlerer Stufe erhitzen lassen und die Platten mit etwas Butter bepinseln
  2. Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem weichen Teig verkneten.
  3. Aus dem teig mit ca. 8-10 Gramm pro Portion kleine Kugeln formen.
  4. Je eine Teigkugel im Waffeleisen in die Mitte einer Herzform legen.
  5. Ein paar Minuten goldbraun backen. Auf einen Kuchenrost zum Abkühlen legen.
  6. So mit dem gesamten Teig verfahren.
  7. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, das Öl unterrühren.
  8. Die abgekühlten Waffelkekse zur Hälfte eintippen und auf Backpapier zum Erhärten legen.
  9. In einer luftdichten Dose lagern.

3. Schwedische Zimtplätzchen

Rezept für schwedische Zimtplätzchen

Rezept für schwedische Zimtplätzchen

Die Zutaten – Ihr braucht: 

  • 190 Gramm Butter, kalt
  • 100 Gramm Zucker
  • 1/2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 400 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver

Außerdem:

  • 5 EL feiner Zucker
  • 1 TL Zimt

Das Rezept – und so bereitet Ihr die Plätzchen zu:

  1. Butter zusammen mit beiden Zuckersorten und dem Salz mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Zwei von drei Eiern trennen. Das restliche Ei mit den beiden Eigelben auf die Zucker-Butter-Mischung geben.
  3. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eier sieben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den teig in 4 Stücke aufteilen. jeweils zu einer Rolle (etwa 4 Zentimeter Durchmesser) formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  4. Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.
  5. Backbleche mit Backpapier belegen.
  6. Auf einen tiefen Teller Zucker und Zimt mischen. Das restliche Eiweiß mit etwas Wasser verrühren.
  7. Die Teigrollen einzeln verarbeiten. Dazu mit einem scharfen Messer etwa 1 Zentimeter breite Scheiben abschneiden, eine Seite mit Eiweiß bepinseln und in die Zimt-Zucker-Mischung drücken. Mit der Zuckerseite nach oben auf die Backbleche legen und für etwa 10 Minuten goldbraun backen.

4. Mandelsplitter

Rezept für Mandelsplitter

Rezept für Mandelsplitter

Und als letztes ein super einfaches und schnelles Rezept für Mandelsplitter.

Die Zutaten – Ihr braucht: 

  • 100 Gramm Mandelstifte
  • 150 Gramm Kuvertüre nach Wahl

Das Rezept – und so bereitet Ihr die Plätzchen zu:

  1. Mandelstifte in einer Pfanne goldbraun rösten und abkühlen lassen.
  2. 2. Kuvertüre auflösen und mit den Mandelstiften vermischen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen von der Masse auf eine Backunterlage setzen und erstarren lassen.

Viel Spaß beim Backen – Eure Anne von Pastellpoesie

, ,
Vorheriger Beitrag
Drei wunderschöne Ideen für Deine DIY Hochzeit in Zusammenarbeit mit Nivea

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü