Meine Top 3 Lebenslektionen
Blog BeiträgeMeine Top 3 Lebenslektionen
Lebenslektionen

Meine Top 3 Lebenslektionen

Juhu, morgen am 8. Februar werde ich 40. Und ich finde, das ist ein Grund zu feiern. Ich weiß noch, dass ich meinen 30. Geburtstag furchtbar fand. Heute, zehn Jahre später ist das ganz anders. Denn in den letzten 10 Jahren sind die wundervollsten Dinge passiert und ich freue mich so sehr auf die nächsten zehn! Ich hatte mich kurz vorher getrennt, hatte weder Mann, Kind noch haus und war noch nicht mal in meinem Job happy. Das sind meine 3 wichtigsten Lektionen, die ich vom Leben gelernt habe!

In den vier Jahrzehnten meines Lebens habe ich einiges erlebt: Ich habe mich aus einem Burnout zurück ins Leben gekämpft, meinen Mut zusammen genommen und mich selbstständig gemacht und bin 2019 Mutter eines Sohnes geworden.

Mein Leben war eine turbulente Fahrt aus Höhen und Tiefen, und immer wieder wurde ich vor verschiedene Herausforderungen gestellt. Jedes Mal bin ich stärker aus den schwierigen Phasen hervor gekommen, da gerade diese Lebenslektionen mich immer etwas gelehrt haben.

Meine wichtigsten Lebenslektionen

Anlässlich meines vierzigsten Geburtstages habe ich etwas ganz besonderes für dich: Ich möchte dir die 3 wichtigsten Lebenslektionen mitgeben, die ich in meinem bisherigen Leben erfahren habe.

1. Habe keine Angst vor deinen Gefühlen!

Alles, was wir tun, tun wir, weil wir uns ein bestimmtes Gefühl davon erhoffen. Gefühle sind – ganz rational betrachtet – Energie in Bewegung. Gefühle sind nicht “Schlimmes” und wir sterben nicht an ihnen. Und sie bleiben dir nur dauerhaft erhalten (und belasten dich somit auch), wenn du sie unterdrückst und damit an ihnen festhältst. Gefühle sind flüchtige Zustände. Sie wollen nur eins: Gefühlt werden. Vor ihnen wegzulaufen, dich vor ihnen zu verschließen, mag für einen Moment funktionieren, aber solange du sie deckelst, werden sie einen anderen Weg an die Oberfläche finden, und dann mit umso mehr Kraft zurückkehren. Also gib ihnen den Raum, den sie brauchen – lade sie ein, betrachte sie als Gast. Du kannst dir sicher sein: Kein Gefühl, scheint es auch noch so hartnäckig, bleibt für immer. Gefühle kommen und gehen in Wellen – du hast es in der Hand, ob du in ihnen untergehen oder dein Emotions-Surfbrett auspacken möchtest. Reite auf der Welle und lasse sie abebben – dann verabschiedet sich das Gefühl fast wie von allein.

2. Alles hat 2 Seiten!

Das Leben ist nicht nur schön oder nur schlecht. Auch wenn es an manchen Tagen so scheint, als könntest du nie wieder glücklich sein, oder du unzufrieden in deinem Job bist – es gibt immer auch etwas Gutes. Überleg mal: Du wüsstest doch nicht, dass du die Sonne lieber magst als den Regen, wenn du den Regen nie erlebt hättest! Und genau so ist es mit dem Glücklichsein und dem Traurigsein auch. Du wüsstest nicht, was Glück eigentlich ist, wenn du nicht auch schon einmal traurig gewesen wärst.

Traue dich, einmal genauer hinzusehen – und sei es nur für einen winzigen Augenblick: Du wirst sicher etwas finden, was dir in deinem Leben gefällt. Und wenn es noch nicht da ist: kreiere es. Wie wir mit Schwierigkeiten umgehen, ist immer auch eine Frage der Perspektive. Du hast es in der Hand, dich selbst jeden Tag ein bisschen glücklicher zu machen.

Wirf doch auch mal einen Blick auf meine Workshops rund um die Themen Mentale Gesundheit, Selbstliebe, Ängste, Stress und Glück:

Neben diesen Workshops gibt es dort auch noch weitere Themen. Schau doch mal vorbei. Deine Christina von Happy Dings®. ❤️

3. Das Beste kommt zum Schluss!

Viele Dinge, die auf den ersten Blick aussehen wie eine Katastrophe, entpuppen sich im Nachhinein als Glücksfall. Stell dir vor, ein Kind bricht sich den Arm. Im ersten Moment ist das ein Schock und mit großen Schmerzen verbunden. Das Kind kommt ins Krankenhaus und wird operiert. Die Krankenpfleger kümmern sich so rührend um es, dass es in jenem Augenblick beschließt, selbst diesen Berufsweg einzuschlagen. Am Ende erinnert es sich nicht mehr an den Schmerz, sondern arbeitet zielsicher auf den Traumberuf hin und geht in seiner Aufgabe voll auf. Warte also einfach mal ab, was in deinem Leben noch passiert. Denn am Ende wird alles Sinn ergeben.

Ich liebe den Satz “Abgerechnet wird zum Schluss”. Er motiviert mich im Business sowie privat immer erst einmal abzuwarten, bevor wir das Drama in unserem Kopf starten, denn ganz oft ist am Ende nichts so schlimm, wie wir dachten oder eine schwierige Situation entpuppt sich im Nachhinein sogar als echter Glücksfall.

Ich wünsche dir, dass meine Lebenslektionen dir helfen und du weitere, persönliche Lehren deines Lebens erkennst.

Alles Liebe für dich und besuche mich gerne auch einmal auf meinem Instagram Profil.

ich freue mich auf dich – deine Christina

Dir hat dieser Beitrag gefallen?

Wenn Du mich unterstützen und mir dabei helfen möchtest, dass ich weiterhin alle meine Beiträge hier kostenlos anbieten kann, würde ich mich freuen, wenn Du mal einen Blick in meinen Glück Shops wirfst und etwas darin stöberst. Vielleicht ist ja etwas schönes für dich oder einen anderen lieben Menschen dabei. Oder empfehle mich doch weiter und teile diese Seite (bspw. über Whatsapp oder Pinterest) mit einem Klick auf die Buttons etwas weiter unten. Ich danke dir von Herzen! Deine Christina. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zurück
1
1
Dein Warenkorb
Noch 10,05  für eine versandkostenfreie Lieferung.
Adventskalender Cover & Staffelei
Adventskalender - nachhaltig & ohne Schokolade
Preis:19,95 
- +
19,95 
Gutschein einlösen