Angst überwinden

Wie man seine Angst besiegen kann – Übung und Video

Ängste können verdammt hartnäckig sein, das wissen wir alle. Doch oftmals haben unsere Ängste und Sorgen gar nichts mit der Realität zu tun. Wenn wir der Angst glauben, ohne sie zu hinterfragen, können wir in einen regelrechten Teufelskreis kommen. Eine prima Übung, um Angst besiegen zu können, habe ich von dem Bestseller-Autor Tim Ferriss. In diesem Blog Beitrag stelle ich seine einfache, aber super wirksame Übung zur Selbsthilfe gegen Ängste und Sorgen vor.

Deine Angst besiegen – mit dieser praktischen Übung

Tim Ferriss nennt diese Übung um Ängste besiegen zu können „Define, Prevent, Repair“. Um mit der Selbsthilfe Übung zu starten, nimm dir einen Zettel oder ein Notizbuch und male drei Spalten auf. In die erste Spalte notierst du nun so spezifisch wie möglich deine Ängste. Vor was hast du genau Angst? Hier solltest du deine Ängste und Befürchtungen so konkret wie möglich formulieren. "Zum Beispiel:

  • Ich habe Angst vor einem Verlust meines Jobs.
  • Mir macht es Angst, dass ich meine Miete nicht mehr zahlen kann.
  • Ich habe Angst, dass ich meine Kinder nicht ausreichend versorgen kann.

In die zweite Spalte notierst du nun alles, was du tun kannst, damit diese Horror-Szenarien nicht eintreten, beispielsweise:

  • Ich kann meine Arbeit so gut ich kann machen und alle Aufgaben zuverlässig erledigen.
  • Außerdem wäre es hilfreich, mein Geld in anderen Bereichen zu sparen, so dass ich für meine Miete genug Geld übrig habe.
  • Ich stelle meine Kinder an erste Stelle und mache sie zur absoluten Priorität in meinem Leben.

In die dritte Spalte notierst du nun alles, was du tun kannst, wenn diese befürchteten Szenarien tatsächlich eintreten. Zum Beispiel:

  • Wenn ich meinen Job tatsächlich verliere, bekomme ich erst einmal Arbeitslosengeld und kann mich dann um einen neuen Job kümmern. Falls ich nicht sofort einen passenden Job für meine Qualifikation finde, kann ich zur Übergangszeit auch erst einmal in einem Café arbeiten.
  • Falls ich meine Miete nicht mehr zahlen kann, könnte ich vorübergehend bei meiner Familie und bei meinen Freunden wohnen. Wenn ich keine Freunde und keine Familie habe, gibt es außerdem Einrichtungen, die Menschen ohne Wohnung helfen.
  • Wenn ich meine Kinder nicht mehr (alleine) versorgen kann, könnte ich mir Hilfe von Freunden und Bekannten holen oder vorübergehend staatliche Hilfen in Anspruch nehmen.

Um mich an diese Übung (rechtzeitig!) zu erinnern, bevor der Teufelskreis der Angst losgeht, habe ich es mir beispielsweise angewöhnt, mir immer wenn Angst, Sorge und Zweifel aufkommen, den Satz „immer schön in Lösungen denken“ vorzusagen. Und dann nehme ich mir ein Blatt Papier und fülle die drei Spalten aus und gehe wie oben beschrieben vor. Danach geht es mir sofort besser. Ich finde diese Übung ist die perfekte Selbsthilfe und sie wirkt im Bereich Ängste überwinden und besiegen wahre Wunder.
Wer das ganze Konzept von Tim Ferriss persönlich hören möchte, hier gibt es das Video dazu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kennt Ihr noch weitere Tipps, die Euch dabei helfen, Angst besiegen zu können? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Außerdem freue mich wie immer auch darüber, wenn du dich mit mir auf Instagram vernetzt.

Alles Liebe

Deine Christina

, , ,
Vorheriger Beitrag
6 starke Frauen, die Dein Leben unglaublich verändern werden
Nächster Beitrag
Was wir vom Club der roten Bänder gelernt haben und die schönsten Zitate der Serie

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü