5 Dinge, die glückliche Menschen nicht tun - Tipps zum glücklich sein
Blog Beiträge5 Dinge, die glückliche Menschen nicht tun – Tipps zum glücklich sein
Tipps zum Glücklich sein

5 Dinge, die glückliche Menschen nicht tun – Tipps zum glücklich sein

Glücklich sein kann man lernen – mit diesen Tipps zum glücklich sein. In diesem Blog Beitrag habe ich dir 5 Dinge zusammengefasst, die glückliche Menschen nicht tun.

Die besten Tipps zum glücklich sein

1. Sie vergleichen sich nicht mit anderen

Mit der größte Unglücksbringer ist es, sich mit anderen Menschen zu vergleichen. Und noch mehr Unglück bringt es, wenn man sich unfair vergleicht, also wenn man sich einen kleinen Part bzw. eine kleine Eigenschaft einer anderen Person heraussucht, in dem sie richtig gut ist und es mit einem Part bzw. einer Eigenschaft von uns selbst vergleicht, in dem wir richtig schlecht sind. Vielleicht kann deine Freundin richtig gut kochen und du nicht. Aber zu 100 % gibt es auch etwas, was deine Freundin nicht so gut kann wie du. Aber das sehen wir meist nicht. Oder wir vergleichen uns als Hobby Schriftsteller mit einem Bestseller Autor.

Wenn wir also schon in die Vergleichsfalle tappen, dann bitte realistisch und fair, das heißt wir sollten uns sowohl nach “oben” als auch nach “unten” vergleichen und dabei alle Aspekte der anderen Person miteinbeziehen.

2. Sie nehmen Kritik nicht persönlich

Einer der besten Tipps zum glücklich sein ist es, Kritik nicht persönlich zu nehmen. Auch das ist unglaublich wichtig, für ein glückliches Leben. Denn wir müssen uns von dem Gedanken verabschieden, das wir es allen Menschen recht machen können. Das können wir nicht. Die einzige Möglichkeit, keine Kritik zu bekommen ist einfach gar nichts mehr zu tun. Sonst wird es immer jemanden geben, der das, was wir tun oder wie wir es nicht tun nicht gut findet. Und das ist auch ok! Verschwende deine Energie nicht an Dinge, die du nicht ändern kannst und an Personen, die dich nicht mögen. Konzentriere dich lieber auf die Menschen, die dich mögen.

3. Sie lassen sich von Rückschlägen & Ängsten nicht aufhalten

Unglaublich viele Menschen versuche etwas, scheitern und lassen es daraufhin sein. Oder sie versuchen es zweimal und geben dann auf. Das man aber im Leben immer wieder scheitert und vieles erst beim 10. Anlauf funktioniert, bedenken sie nicht. Es gibt so viele Menschen, die wirklich kurz vorm Ziel aufgeben und wie nah sie ihrem Traum wirklich waren, werden sie dadurch nie erfahren. Erfolgreiche Menschen unterscheidet von nicht erfolgreichen Menschen meist gar nicht so viel, außer, dass sie einmal mehr aufgestanden sind, also sie zu Boden gingen. Denn jeder scheitert irgendwann einmal, das gehört zum Leben dazu. verliebe dich in das Scheitern und hab keine Angst davor, weil es eine neue Möglichkeit ist, etwas zu lernen. Und es das nächste Mal besser zu machen.

Du willst noch mehr Tipps zum Glücklich sein? Dann höre sehr gerne auch einmal in meinen kostenlosen Podcast hinein 🙂

Podcast: Einmal Burnout und zurück - dein Podcast für ein erfülltes Leben

4. Sie beschweren sind nicht ständig

Das hört sich auf den ersten Blick vielleicht etwas paradox an, ist es jedoch gar nicht. Denn um etwas zu verändern, müssen wir erst einmal mit dem Frieden schließen, was wir haben. Und Dankbarkeit ist eines der besten Tools, das eigene Leben sofort zu verbessern. Denn der Dankbare wird immer noch mehr finden, für das er dankbar sein kann. Während der Undankbare immer noch mehr findet, das ihn stört. Wenn du also dein Leben noch heute verändern willst, fang damit an jeden Abend eine kleine Dankbarkeitsliste zu schreiben. Und du wirst überrascht sein, wie sich dein Leben zum Positiven verändert.

5. Sie geben nicht mehr als sie nehmen (und umgekehrt)

Einer meiner liebsten Tipps zum glücklich sein ist außerdem: Finde die richtige Balance zwischen Selbstliebe und Nächstenliebe. Wenn wir nicht Nein sagen können und andere Menschen stets an erste Stelle setzen, macht uns das auf Dauer krank. Aber auch, wenn wir uns ständig nur mit unseren eigenen Sorgen und Problemen im Kreis drehen ist das nicht gut für unsere Gesundheit. Es gilt also eine Balance in unserem Leben zu finden, wo wir uns sowohl gut um uns selbst als auch um andere kümmern können. Und tatsächlich ist es doch meist so: Wenn es uns selbst gut geht, dann können wir auch anderen helfen. Die richtige Reihenfolge wäre also: 1.) Mach dich selbst glücklich und 2.) Mach andere glücklich. Denn, wie sagt man so schön: Aus einem leeren Kelch lässt es sich nicht schöpfen. Und wir können nichts an andere weitergeben, was wir selbst nicht besitzen.

Ich hoffe meine Tipps zum Glücklich sein, haben dir geholfen.

Alles Liebe

Deine Christina

Dir hat dieser Beitrag gefallen?

Wenn Du mich unterstützen und mir dabei helfen möchtest, dass ich weiterhin alle meine Beiträge hier kostenlos anbieten kann, würde ich mich freuen, wenn Du mal einen Blick in meinen Glück Shops wirfst und etwas darin stöberst. Vielleicht ist ja etwas schönes für dich oder einen anderen lieben Menschen dabei. Oder empfehle mich doch weiter und teile diese Seite (bspw. über Whatsapp oder Pinterest) mit einem Klick auf die Buttons etwas weiter unten. Ich danke dir von Herzen! Deine Christina. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop