fbpx


~~~ Werbung in eigener Sache: Du möchtest ein erfüllteres Leben mit mehr Selbstliebe und Selbstvertrauen? Dann ist vielleicht mein Online-Kurs etwas für Dich! Schau doch mal vorbei und klicke hier ~~~
Korb und Tasche häkeln einfache anleitung

Häkeln für Anfänger: So könnt Ihr Euch einen Korb UND eine Tasche häkeln 

Dieser Beitrag enthält Werbung für “We are knitters”. Ich überlege schon länger mir ein paar Aufbewahrungskörbe zu häkeln und nun habe ich mich endlich mal an die Arbeit gemacht.heute präsentiere ich Euch deshalb eine schöne Idee für das Häkeln für Anfänge. Zuerst wollte ich dafür einfaches Textilgarn hernehmen, da das ja das “gängige” Material im Netz ist, wenn man Körbe häkeln will. Das Textilgarn ist deshalb so gut, da die Körbe damit schön fest werden. Die Firma “Wer are knitters” hat mir dann jedoch angeboten, ihr neues Garn “The Tape” auszuprobieren. Herausgekommen sind somit relativ “weiche” Körbe, die man auch als Tasche nutzen kann. 

Podcast für ein erfülltes Leben

Höre dir doch mal meinen neuen Podcast an! Wenn du ihn abonnierst verpasst du auch keine neuen Folgen mehr. Außerdem würde ich mich auch über eine positive Bewertung freuen.

Hier geht´s zu meinem Podcast "Einmal Burnout und zurück – dein Podcast für ein erfülltes Leben."


Je länger ich so vor mich hingehäkelt habe, desto mehr Ideen sind mir gekommen, was man mit dem Endprodukt noch so alles anstellen könnte :-). Und so zeige ich Euch in diesem Blogbeitrag wie Ihr Euch einen selbst gehäkelten Korb UND eine süße Umhängetasche häkeln könnt. Die Häkelanleitung ist nicht schwer, so solltet Ihr sie auch verstehen können, wenn Ihr Häkelanfänger seid oder das häkeln erst lernen wollt.

Häkeln für Anfänger – das Material für die Häkelanleitung

Für die selbst gehäkelte Tasche bzw. den selbst gehäkelten Korb braucht Ihr nur folgendes Material:

The Tape Garn von We are knitters und eine 10er Häkelnadel

Und so gehts – Korb und Tasche häkeln

Ihr startet wie bei fast jedem Häkelstück mit einer einfachen Luftmaschenkette mit insgesamt vier Luftmaschen.

Häkeln für Anfänger: Ihr startet den selbst gehäkelten Korb mit vier Luftmaschen

Danach stecht Ihr in die erste Masche ein, holt den Faden und schließt es mit einer Kettmasche zu einem Kreis. Dann zieht Ihr an dem Restfaden, damit sich der Kreis richtig schließt. Den Restfaden könnt Ihr Euch parallel zum Kreis legen und dann gleich mit verhäkeln, so müsst Ihr ihn zum Schluss nicht extra vernähen.

Häkeln nach Anleitung: Den Kreis mit einer Kettmasche schließen

Nun häkelt Ihr in die Mitte des Kreises acht feste Maschen. Da wir in Spiralrunden häkeln, schließt Ihr die letzte Masche nicht mit einer Kettmasche, sondern Ihr häkelt gleich weiter.

Jetzt in Spiralrunden weiterhäkeln

Jetzt häkelt Ihr in jede Masche zwei feste Maschen – also insgesamt 16 feste Maschen.

Runde für Runde weiterhäkeln

Da es jetzt etwas komplizierter mit der “Maschenzählerei” wird und damit Ihr Euch nicht ständig verrechnet – geht mir zumindest immer so 😉 – braucht Ihr etwas, um das Ende Eurer Runde zu markieren. Ich habe ein abgeschnittenes Haargummi genommen. Ich weiß, sehr kreativ :-). Eine kleine Sicherheitsnadel funktioniert aber zum Beispiel genauso gut – und sieht auch besser aus ;-). Jetzt verdoppelt Ihr jede zweite Masche. Das heißt, Ihr häkelt immer erst eine feste Masche in die erste Masche und in die zweite Masche dann zwei feste Maschen. Das Ganze macht Ihr so lange, bis Ihr am Ende der Runde angekommen seid (immer kurz vor der Markierung). Ihr müsstet am Ende dann 24 Maschen gehäkelt haben.

Die Markierung für die Runden nicht vergessen

In der nächsten Runde setzt Ihr die Markierung um und verdoppelt jede dritte Masche, das heißt Ihr häkelt immer jeweils eine feste Masche in die erste und zweite Masche und zwei feste Masche in die dritte Masche usw. Das geht jetzt immer so weiter. Also, in der nächsten Runde jede vierte Masche verdoppeln, dann jede fünfte Masche verdoppeln usw. Das Ganze macht Ihr so lange, bis Ihr die gewünschte Größe erreicht habt. Ich habe für mein Projekt zehn Runden gehäkelt.

Das Ganze macht Ihr so lange, bis Euer Korb die gewünschte Größe erreicht hat

Damit Ihr eine kleine Kante am unteren Ende des Häkelstücks bekommt (der Korb steht so besser) häkelt Ihr eine ganze Runde lang feste Maschen nur in das obere Maschenglied.

Für die Kante nur in das innere Maschenglied einstechen

Jetzt häkelt Ihr weiter in die Höhe. Dafür einfach in jede Masche eine feste Masche häkeln, ohne zu verdoppeln. Hier am besten auch noch mal die Markierung für die Runden einsetzen. Hier könnt Ihr wieder schauen, wie hoch Ihr Euer Häkelstück haben möchtet, ich habe einfach komplett beide Garne verhäkelt (ein Garn hat rund 120 Meter).

Nun könnt Ihr in die Höhe häkeln

Damit der Korb am Ende auch gut steht, schlagt Ihr den Korb oben einmal um. Der selbst gehäkelte Korb eignet sich zum Bespiel gut, um Zeitschriften, Wolle oder Ähnliches aufzubewahren und ist eine schöne selber gemachte Deko Idee für Euer Wohnzimmer.

Version 1: Korb häkeln als schöne Deko für Wohnzimmer und Co

Und jetzt kommt das Beste: Euer Korb ist nicht nur eine schöne Deko und eine Aufbewahrung für Zeitschriften und Co., sondern Ihr könnt ihn auch als coole Tasche umfunktionieren. Dafür braucht Ihr nur zwei Henkel oder einen langen Taschengurt. Am besten Ihr entfernt ihn aus einer alten Tasche, die Ihr nicht mehr braucht. So habe ich es zumindest gemacht. Der Gurt hat im Normalfall etwas zum einhaken (siehe Foto unten), was man super einfach in den Maschen befestigen kann. Natürlich könnt Ihr Euch, wenn Ihr Lust und Zeit habt, die Henkel für die Tasche auch selbst machen. Eine Anleitung für selbst gemachte Henkel gibt es zum Beispiel hier oder hier – das ist aber dann natürlich etwas aufwendiger.

Version 2: Tasche häkeln

Den Gurt in den Maschen befestigen

Cooles DIY Projekt: Tasche häkeln

Hinweis zum Garn: The Tape ist ein 100% Naturgarn, das laut Unternehmen hauptsächlich aus recycelter Baumwolle besteht. Wenn Ihr eine andere Farbe ansprechender findet, schaut Euch doch mal auf der Website um, das Garn gibt es in elf Farben. Empfehlung laut Website 8 MM Stricknadeln und eine 7 MM Häkelnadel. Ich bin aber mit der 1oer super klargekommen. Ein Knäuel wiegt 250 Gramm. Die fertig gehäkelten Projekte können auch in der Waschmaschine gewaschen werden.

Wenn Euch jetzt so richtig die Häkel-Lust gepackt hat und Ihr das häkeln verbessern bzw. lernen wollt und noch nach weiteren Anleitungen sucht, dann schaut doch mal bei meinen anderen Häkelprojekten vorbei:
Armband aus Biobaumwolle häkeln >>
Decke selbst häkeln >>
Schal selbst häkeln >>

Habt Ihr noch andere Häkel-Ideen und Anleitungen für Anfänger? Schreibt sie mir doch gerne in die Kommentare :-).

Besucht meinen Blog doch auch gerne mal auf YouTubePinterest, Facebook, Twitter oder Instagram.

Alles Liebe Christina

(*Affiliate Link)

, , ,
Vorheriger Beitrag
Lavendel Seife selber machen – einfaches Rezept
Nächster Beitrag
Stoffbeutel bedrucken mit Moosgummi Stempel

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Oh, das mag ich! LG Undine

Antworten

[…] Häkelanleitungen auf meinem Blog interessiert: Häkelanleitung für ein Armband >> Häkelanleitung für einen Korb >> Häkelanleitung für einen Schal >> Häkelanleitung für Untersetzer >> Häkelanleitung […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü