DIY Kosmetik – Natürlichen Lippenbalsam mit Bienenwachs selber machen

Ich bin ein großer Fan von DIY-Kosmetik, weil man nur dann zu 100 Prozent weiß, welche Inhaltsstoffe in der Kosmetik enthalten sind. In den herkömmlichen Lippenstiften und in herkömmlichem Lippenbalsam sind nämlich oft alle möglichen Zusatzstoffe enthalten, die man sich nicht unbedingt ins Gesicht beziehungsweise auf die Lippen cremen will. Ich habe mich deshalb für diesen Blog Artikel mal nach einem Rezept schlau gemacht, wie man Lippenbalsam aus natürlichen Materialien selbst herstellen kann, die man im besten Fall sogar zu Hause im Schrank hat. Wie etwa Honig, Olivenöl oder Vanille-Aroma. Honig eignet sich super für DIY Kosmetik, weil ihm eine antiseptische und antibakterielle Wirkung nachgesagt wird. Für einen Lippenbalsam also perfekt, da er Keime reduzieren und Entzündungen hemmen kann. Auch für trockene Lippen eignet sich Honig gut. Wenn man noch etwas Öl als natürlichen Feuchtigkeitsspender dazumischt, freuen sich Eure Lippen ganz besonders :-). Mit Minzöl und natürlichem Vanille-Aroma bekommt der Lippenbalsam noch einen außergewöhnlichen und erfrischenden Duft. Kosmetik selbst herzustellen geht also ganz leicht und macht außerdem auch sehr viel Spaß, besonders wenn man dann am Ende den selbst gemachten Lippenbalsam in der Hand hält. Auch als DIY Geschenk kommt die selbst gemachte Lippenpflege gut an.

Selbst gemachter Lippenbalsam – das Material (pro Plastiktiegel):

  • ein (altes) Konservenglas/Marmeladenglas für das Wasserbad
  • 2 TL Bienenwachs
  • 2 TL Öl (man kann hier z.B. Oliven-, Mandel- oder Jojobaöl nehmen)
  • 1 TL Honig
  • 1/2 -2 TL (je nachdem, wie cremig Ihr den Lippenbalsam haben wollt) Sheabutter oder auch Kakaobutter
  • Minzöl
  • Vanille-Aroma
  • Plastiktiegel
  • Zusätzlicher Tipp: Wer den Lippenbalsam in einer bestimmten Farbe möchte, kann ganz einfach einen alten Lippenstift in der Wunschfarbe dazu mischen.
 Material selbst gemachter Lippenbalsam
DIY Kosmetik: Das Material für den selbst gemachten Lippenbalsam

Die Rezept Anleitung für die DIY Lippenpflege:

  1. Erst schmelzt Ihr das Bienenwachs zusammen mit dem Öl in einem (alten) Konservenglas beziehungsweise Marmeladenglas im Wasserbad.
  2. Dann das Öl und den den Honig dazugeben und einrühren.
  3. Danach die Shea- oder Kakao-Butter dazu geben.
  4. Ein paar Tropfen von dem Minzöl und dem Vanille-Aroma einrühren.
  5. Im Anschluss die Masse in die Plastiktiegel abfüllen.
  6. Dann müsst Ihr das Ganze nur noch fest werden lassen. Und schon ist Euer DIY Lipbalsam fertig. :-).

Verziert mit ein paar Aufklebern aus Korkherzen sind die kleinen Döschen auch eine schöne Geschenk Idee, denn Pflegeprodukte kann schließlich jeder gebrauchen und deshalb kommen sie immer gut an. Vor allem, wenn sie mit Liebe selbst gemacht sind. Ich habe meine Herzchen-Aufkleber von Flying Tiger Copenhagen super günstig für einen Euro gekauft. Ihr werdet aber auch bei Amazon fündig.

Selbst gemachter Lippenbalsam
Selbst gemachter Lippenbalsam mit Honig, Minzöl und Vanille Aroma
Selbst gemachter Lippenbalsam Plastiktiegel
Selbst gemachter Lippenbalsam im Plastiktiegel
Selbst gemachter Lippenbalsam Bienenwachs
Selbst gemachter Lippenbalsam mit Bienenwachs
Selbst gemachter Lippenbalsam Bienenwachs
Auch toll als Geschenk: Selbst gemachter Lippenbalsam mit Bienenwachs im Plastiktiegel

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat – weitere Blog Beiträge zu DIY Ideen zum Thema Beauty und Wellness von mir gibt es hier:
Anti-Stress Kerze mit Rose und Lavendel >>

Freue mich auch über Besuche meines Blog auf Pinterest, Facebook, Twitter und Instagram.

2 Gedanken zu &8222;DIY Kosmetik – Natürlichen Lippenbalsam mit Bienenwachs selber machen&8220;

  1. Liebe Christina,

    das klingt ja wirklich gut <3 alle guten Zutaten enthalten und sieht auch wirklich einfach süß aus… an Lipbalm werde ich mich auch bald mal wagen.

    Liebe Grüße

    Linda

    1. Liebe Linda. Vielen Dank für deinen netten Kommentar :-). Ja, das stimmt – das einzige, das man bestellen muss ist das Bienenwachs und die Plastiktiegel. Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen Christina

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.