Rezept – Freakshakes mit Banane und Kokos

Sogenannte Freakshakes liegen derzeit voll im Trend und überfluten gerade die Social Media Plattformen Instagram und Co. Freakshakes sind total ausgeflippte, verrückte selbst gemachte Milchshakes, die in etwa so aussehen>>. Der Nachteil an den Freakshakes ist, dass sie zwar mit ihrer Optik alle Blicke auf sich ziehen, aber Unmengen von Kalorien haben. Wenn Ihr Euch einen Freakshake zaubern wollt, der toll aussieht UND dabei noch einigermaßen gesund ist und wenige Kalorien hat, habe ich hier ein Rezept für Euch.

Das Rezept für den Milchshake:

Gesunder Freak Shake Zutaten
Die Zutaten für den gesunden Freak Shake

Der Freakshake ist wie oben erwähnt im Prinzip ein selber gemachter Milchshake oder ein Smoothie mit einem extrem ausgefallenen Topping. Für meinen low calorie Freakshake gebt Ihr der Reihe nach

  • 1 Banane (ca. 100 Kalorien)
  • 1 Teelöffel Kokosmus – gibts zum Beispiel hier >> (ca. 100 Kalorien)
  • 1 Teelöffel Vanillezucker (ca. 12 Kalorien)
  • 1 Glas Milch mit 1,5% Fett (ca. 100 Kalorien)

in einen Mixer. Dann alle Zutaten etwa 60 Sekunden gut durch mixen.

Das Topping des Freakshakes

Für das Topping des Bananen Milchshakes könnt Ihr zum Beispiel

  • kalorienarme Sahne
  • einen veganen Keks (gibts z. B. hier >>)
  • getrocknete Bananen
  • oder Zuckerstreusel

verwenden. Euer Bananen Kokos Milchshake hat dann je nach Topping nur etwa 300-400 Kalorien. Im Gegensatz zu einem normalen Freakshake, der gut und gerne schnell mal auf 1500 Kalorien kommt, ist das eine Ersparnis von über 1000 Kalorien. Schmeckt aber genauso lecker :-).

Gesunder Freak Shake Banane Kokos
Super lecker: Milchshake mit Banane und Kokos

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Habt Ihr noch andere leckere Rezepte für coole Milchshakes? Schreibt sie mir gerne in die Kommentare.

Freue mich auch über Besuche auf Facebook, Instagram und Twitter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.